Gegenhund.org - Menschenfreunde gegen Hundehaltung Forum
14. August 2018, 20:46:11 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Übersicht   Forum   Chat Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12 13 ... 15   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Einladung zum Gegenhundjahrestreffen  (Gelesen 22756 mal)
geht euch nichts an
« Antworten #150 am: 05. September 2014, 19:38:49 »

Ihr seid ja Ekelhaft, niemand hat das Recht Tiere zu quälen.
Und so jemand weil Vorbild für Kinder sein?
Die armen Kinder. ....
Gespeichert
Herschel Krustofski
Schächtmeister
*******
Offline Offline

Schächtquote: 2919


« Antworten #151 am: 05. September 2014, 20:17:40 »

Wir quälen keine Hunde, wir sind Waidmänner. Wir haben höhere Standards als Jäger und Angler. Und Jäger, Angler und Kopfschlachter quälen ja auch keine Tiere.

Informieren sie sich bitte..
Gespeichert
Ichbins
Tante Käthe
Schächtklinge Gottes
********
Offline Offline

Schächtquote: 3909



« Antworten #152 am: 05. September 2014, 21:33:25 »

Zitat
Im Internet säen die Unbekannten Hass gegen Hunde: Da werden Kanthölzer für Rumänien gesammelt, um Strassenhunde zu erschlagen, ein Giftrechner bestimmt die wirkungsvolle Menge Gift, um Hunde zu töten. Ob es sich um geschmacklose Satire handelt, ist nicht zu erkennen.
http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/angebliches-hundehassertreffen-unbekannte-wollen-offenbar-chaos-sababurg-stiften-3835678.html

Lieber Schmierfink von hna.de,  wenn Sie als "Journalist" nicht erkennen, ob es sich bei einer Internetzseite um Satire handelt oder nicht, sollten Sie sich ernsthaft Gedanken machen, ob Sie für diesen Job geeignet sind.

Bleiben Sie am besten dabei, Artikel von Reuters abzutippen...
Gespeichert

Anglizismen sind bullshit!
JackiePepperoni
Tölenmeuchler
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Schächtquote: 320


« Antworten #153 am: 05. September 2014, 21:39:54 »

Das kommt davon, wenn man sich seine Praktikanten direkt von der Schülerzeitung holt.
Gespeichert

Geht ein Dackerl auf den Wackerl kommt der Jackie mit dem Hackerl.
Caldaretta
Schlachtsportexperte
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Schächtquote: 656



« Antworten #154 am: 05. September 2014, 21:43:24 »

Im heutigen Journalismus such man sich oft ein Opfer, nutzt dieses als "Nachricht" aus und liefert den Zuschauern eine Hinrichtung als Schauspiel. So kam schon die Taff Geschichte rüber, denn da wurde ja die Seite explizit vorgeführt und HNA legt mit zwei Berichten noch einen drauf. Das ändert aber Alles nichts an dem das bei Hunden ein Riesenaufschrei kommt, aber bei erschlagenen oder ertrunkenen Menschen sehr schnell zur Tagesordnung übergegangen wird.
Gespeichert
Walküre
« Antworten #155 am: 05. September 2014, 22:17:05 »

Hoffentlich wird wenigstens die Qualität eures Treffens den gestiegenen Kosten gerecht!
 Grin
Gespeichert
Maximus Minimalis
« Antworten #156 am: 06. September 2014, 10:47:28 »

Vom Feinsten:

http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/kommentar-angebliche-hundehassertreffen-einfach-ignorieren-3837209.html

http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/tierfreunde-laufen-sturm-hundehasser-loesen-ekel-internetseite-empoerung-3836945.html

 Cheesy
Gespeichert
Ichbins
Tante Käthe
Schächtklinge Gottes
********
Offline Offline

Schächtquote: 3909



« Antworten #157 am: 06. September 2014, 12:15:18 »

Da hat der Qualitätsjournalist Göran Gehlen ja mal richtig zugeschlagen.
Vorbei am Gazastreifen, Ukraine rechts liegengelassen, den Islamischen Staat ignorierend, macht er sich über das "Hundehassertreffen" her.   
Die Welt entwickelt sich gerade etwas sonderlich, das liegt mit Sicherheit am um sich greifenden Hundshass in Deutschland, darüber müssen Sie nun tagtäglich ausführlich berichten, Herr Gehlen.   
Und setzen Sie bitte alles in Bewegung, damit unsere grauenvolle Seite aus dem Netz verschwindet, bevor wir die ganze Welt mit unserem Hundshass infiziert haben.

Nun liegt es an Ihnen, Herr Gehlen. Sie können die Welt retten!




In Wuppertal war währenddessen die erste nächtliche Streife der neuen Scharia-Polizei unterwegs....

Aber was bedeutet die innere Sicherheit, wenn ein paar Kotschlecker aufgebracht sind?

Allahu akbar!
Gespeichert

Anglizismen sind bullshit!
Herschel Krustofski
Schächtmeister
*******
Offline Offline

Schächtquote: 2919


« Antworten #158 am: 06. September 2014, 12:17:25 »

Heute ist es endlich soweit, unser diesjähriges Sommertreffen auf der Sababurg startet und wird mit vielen interessanten Veranstaltungen die Menschen begeistern. Allerdings gibt es auch Kritik zu äußern.
Wie bei jeder großen und öffentlichen Veranstaltung, haben wir auch in Vorbereitung dieses Sommerfestes, die Kooperation mit den örtlichen Medien gesucht. Besonders interessiert zeigte sich an unserem Projekt, die Internetplattform der Hessisch Niedersächsischen Allgemeinen unter Leitung von Göran Gehlen.




Nach einigen Telefonaten wurden wir, zwei Wochen vor dem Sommerfest, zu einem Gesrpäch in die hna Redaktion eingeladen. Bei Kaffee und Gebäck erläuterten wir das Projekt "Menschenfreunde gegen die private Hundehaltung!". Wort- und faktenreich erklärten wir die GH Datenbank für Beißattacken, die größte ihrer Art weltweit.
Wir ließen Göran - nach kurzer Zeit schon bot er uns das du an, obwohl er deutlich jünger ist als wir - daran teilhaben, wie traumatisierend es ist, wenn man ein Kind aus einer Beißattacke rettet und mit dem blutenden und schreienden Kind auf dem Schoß, über rote Ampeln in Richtung Notaufnahme rast.
Lange und ausführlich erklärten wir Göran, wass es bedeutet, unseren Einsatz für Sauberkeit auf unseren Straßen und Sicherheit für unsere Kinder, mit zehntausenden von Mord- und Folterdrohungen quittiert zu bekommen.
Göran fragte nach, wir erklärten, er wollte es ganz genau wissen und wir blieben kein Detail schuldig. Ob zur Problematik der Straßenhunde in Osteuropa und unsere schnellen Eingreiftruppen dort. Wir zeigten ihm sogar den Orden den wir vom Bürgermeister von Bukarest für unsere Enthundungen bekommen hatten, den haben wir immer dabei.
Wir erklärten ihm auch den Giftköderlierechner als Kooperationsprojekt mit dem Institut für Soziologie und Demografie der Uni Rostock, welches kognitive Leistungen im subhumanen Bereich untersucht.
Und Herr Gehlen reagiert, wie alle normalgesunden Menschen reagieren, wenn man ihnen, das nunmehr fast fünfundzwanzigjährige, Projekt Gegenhund einmal ruhig und sachlich erklärt: Er war beeindruckt, er zeigte Verständnis, er war zutiefst gerührt vom Schicksal der Kinder die zum Teil den Rest ihres Lebens mit entstellten Gesichtern und noch schlimmeren Narben auf der Seele durchs Leben gehen müssen. Kurzum Göran Gehlen reagiert wie ein Mensch.

Umso erschreckter waren wir, als wir die Berichterstattung dieses Mannes lesen mussten.

http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/kommentar-angebliche-hundehassertreffen-einfach-ignorieren-3837209.html

Zitat
(...) vermeintliches Treffen von Hundeshassern  (...) Egal ob (...) Hundehasser kommen (...) ignorieren (...)Göran Gehlen.

Schon im ersten Satz lügt er seinen Lesern schamlos lächelnd ins Gesicht, weiß er doch genau, dass wir schon da waren bzw seit gestern vor Ort sind.

Der hier schreibt, ist nicht der den wir getroffen haben. Was ist da los??

Natürlich haben wir Herrn Gehlen davor gewarnt, eindeutig Stellung pro Gegenhund zu beziehen, unsere Erfahrung zeigt, dass dafür weder das Bewußtsein noch die Bildung in der Bevölkerung vorhanden ist. Aber welchem Druck Herr Gehlen durch die (###) ausgesetzt gewesen sein muss, dass er es noch nicht mal geschafft hat, einem persönlichen Kommentar zum Thema zu entgehen, in welchem er das Gegenteil seiner tiefsten Überzeugungen behauptet ... DAS mag man sich kaum vorstellen. Indes, wir hatten ihn auch vor der Einflußnahme von (###) deutlich gewarnt.

Zitat
(...) Internet (...) finstere Ecken, (...) jede Perversität (...) Ecke kriechen offenbar auch die Hundehasser. Wer anfangs noch (...) denkt(...) Satyre (...) provoziert werden sollen, dem vergeht (...) Inhalt(.) schnell.

Wir haben Göran Videos von unseren Einsätzen gezeigt, von der Ausbildung im Schächtsportverein, von der Schießausbildung, der Ausbildung im Bereifen, Beknüppeln und Bestiefeln und noch vieles mehr und was sagt er ganz erstaunt? "Das ist ja so voll der professionelle Ablauf bei euch?! Ihr quält ja gar nicht die Hunde. Das läuft ja wie bei Jägern oder auch voll wie im Schlachthof ey." Ja natürlich, wir erklärten ihm, dass wir keine Hundehasser sind, wie ja auch Jäger keine Rehhasser, Angler keine Hechthasser oder Schlachter keine Rinderhasser sind.
Wir führten weiter aus, dass wir in der Ausbildung schwerpunktmäßig mit Meditation und Emotionskontrolle arbeiten, was ein kühles Herz bei der Enthundung garantiert und Hundshass und Tierquälerei vermeidet.
Göran war baß erstaunt und nicht minder erschüttert ob unseres miesen Images in der Öffentlichkeit...

Wenn dieser Göran Gehlen den wir erleben durften, ein Journalist der sich mit offenem Herzen der Nöte der Menschen annimmt und unvoreingenommen das scheinbar Offensichtliche hinterfragt um seine Leser nach besten journalistischen Standards informieren zu können, wenn dieser Mensch also von "finsteren Ecken" "Hundehassern" "Perversitäten" und "Provokationen" schreibt, dann ist allzu augenscheinlich, dass der lange manipulierende Arm der Tierrechtsterroristen von PETA und Konsorten den freien Journalismus ein weiteres Mal korrumpiert hat.

Zitat
Die Unbekannten hinter der Seite (...) (...) verstecken sich in der Anonymität. (...) ein klarer Schwindel. (...) dagegen, dass dort auch nur ein einziger Hundehasser aufkreuzt.

Spätestens hier wird klar unter welchem Druck Göran Gehlen stehen muss. Er schreibt selbst, dass er über NICHTS schreibt. Welcher Jorunalist macht denn bitte sowas? Normalerweise heißt es dann: Das ist keine Meldung, das ist ne Ente. Und basta. Normalerweise!
Anders ist es natürlich wenn ein Lobbyist wie die milliardenschwere Tierfutterindustrie, denen wir seit Jahrzehenten ein Dorn im Auge sind, ihre Knochenbrecher losschicken und zu dem Journalisten eines lokalen Blattes sagen: "Entweder dein Dementi des GH Sommerfestes erscheint auf diesem Bildschirm oder ..." Tja, wer wüsste dann nicht wie zu entscheiden ist.

Göran, wir fühlen mit dir. Du bist nicht das erste Opfer dieser Mafia. Wir wissen, dass du nicht anders konntest. Aber heute Abend, wenn es dunkel geworden ist auf der Sababurg, werden wir gemeinsam einen frisch gepressten Welpensaft trinken.
« Letzte Änderung: 06. September 2014, 13:01:50 von Herschel Krustofski » Gespeichert
Ichbins
Tante Käthe
Schächtklinge Gottes
********
Offline Offline

Schächtquote: 3909



« Antworten #159 am: 06. September 2014, 12:26:09 »

Man hätte mich ruhig mal darüber informieren können, dass Herr Gehlen im Grunde einer von uns ist.  Habe ich wohl urlaubsbedingt verpasst.

Jetzt schäme ich mich ein wenig, weil ich so grantig zu ihm war...
Gespeichert

Anglizismen sind bullshit!
Köterkremator
ein echter Ronny
Chefschächter
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Schächtquote: 1883



« Antworten #160 am: 06. September 2014, 13:09:33 »

Ich muss IchBins uneingeschränkt beipflichten.

Die Welt schlafwandelt an mehreren Fronten auf eine Katastrophe zu und Herr Haargehlen hat exakt die Ursache dieses Schlamassels ausgemacht:

Die bösen Hundegegner.
Gespeichert

Das Fell ist aufgegegangen,
Die Innereien prangen
Im Kotsack hell und klar;
Der Hund liegt da und schweiget,
Und aus dem Schlachtgut steiget
Der Fleischduft wunderbar.
Herschel Krustofski
Schächtmeister
*******
Offline Offline

Schächtquote: 2919


« Antworten #161 am: 06. September 2014, 13:50:34 »

Ihr habt schon gesehen, dass der Herr Göran in einer Lokalredaktion arbeitet und deshalb nicht über weltweite Politik schreibt: Googlet mal: lokal - global

Ein weiteres Beispie wie wir und unsere Kooperationspartner unter Druck gesetzt werden, sehen wir bei unserer Haus- und Hofband Eysangel.

http://www.gaestebuchking.de/cgi-bin/host/firebook.cgi?account=35687

Zitat
     Eysangel (Gegenhund.org / Pad)    Eintrag 137 am: 14.08.2014 um 16:29
Liebe Pad
wir haben nichts mit diesen Leuten zu tun und sind da auch nie aufgetreten. Seit Geneve einen Auftritt für einen Tierschutzverein hatte, die gegen diese Herrschaften vor gingen, haben wir diese Spinner an der Backe. Wir können nichts unternehmen, da sie im Ausland sitzen. Wir würden uns sehr freuen wenn wir diese Einträge gelöscht bekämmen und die Seite gesperrt werden würde, aber das passiert eben nicht. WIR DISTANZIEREN UNS AUFS SCHÄRFSTE VON DIESEN IDIOTEN! Wir haben selber 3 Hunde. Es tut uns leid das dieser Eindruck entsteht und das hat uns auch schon Fans gekostet, aber wir sind machtlos, wir wären froh über Hilfe gegen diese Spinner.
Liebe Grüße Sven & Geneve

Wir wollen nicht extra darauf hinweisen, wieviele neue Fans die Band durch uns bekommen hat, Eysangel wissen das natürlich auch. Die Band besteht aus zwei wirklich feinen Leuten, die sich für nichts zu schämen brauchen, das sind aufrichtige, gute Menschen. Umso schlimmer ist es, dass sie nicht offen zu uns stehen können. Sehr schade aber wir verstehen das.

Jesus zu Simon Petrus
Zitat
Wahrlich ich sage dir: In dieser Nacht, ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen.

Mal sehen wer als nächster umfällt.
Gespeichert
Caldaretta
Schlachtsportexperte
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Schächtquote: 656



« Antworten #162 am: 06. September 2014, 14:01:52 »

Hat Eysangel nicht sogar einen Titel im Programm welcher "DIE NACHT DER LÜGEN" heißt. Hier ist der Name wohl Programm denke ich mal. Hier mal eine KOTZprobe
Gespeichert
Käthe Häberle
Tölenmeuchler
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Schächtquote: 304


« Antworten #163 am: 06. September 2014, 18:09:42 »

Huhuuuu, zur Sababurg rüberwink!

Gerne hätte ich euch dieses Wochenende persönlich kennengelernt, leider hat es nicht geklappt. Seit Donnerstag liegt der hiesige Organist mit Fieber darnieder, und ich durfte als Ersatz bei der heutigen Trauung einspringen.

*seufz* Ich hätte sogar ein schönes Mittelalter-Gewand gehabt, mit ganz spitzen Schnabelschuhen und einem Leinen-Rock, an dem ich selbst 2cm gewebt hatte.

Erzählt bitte, wie es war, ok? Und ein dickes Lob an das Orga-Team, auch wenn ich nicht dabei sein konnte, stelle ich es mir doch sehr spannend vor, sich in mittelalterlichem Rahmen zu suchen und zu finden und auch noch possierliche Gegengegenhunddemonstranten aufzuspüren...
Gespeichert

Bester Freund des Menschen?
Wer Kuschen, Anbiedern und den Clown mimen von seinen Freunden erwartet, darf sich nicht wundern, dass nur debile Köter diesen Schwachsinn mitmachen.
Osberg
« Antworten #164 am: 06. September 2014, 18:52:56 »

Also der heutige Tag war wirklich toll, ich kann es kaum erwarten die neu erlernten Techniken zuhause auszuprobieren.
Freue mich schon auf Morgen…

Und das sich die Kotfetischisten nicht gezeigt haben ist auch nur Positiv große Klappe aber nichts dahinter… Wahrscheinlich waren die einfach nur zu doof ein Kinderticket in der Bahn für ihre Tölen zu kaufen...
Gespeichert
Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12 13 ... 15   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.22 | SMF © 2015, Simple Machines
Simple Audio Video Embedder

TinyPortal v0.9.8 © Bloc